„Kunsttherapie hat ein breites Feld an Wirkungsmöglichkeiten“

Ich bin in der glücklichen Lage, bereits einen tieferen Einblick in unterschiedliche Institutionen mit sozialem Auftrag, gewährt bekommen zu haben. In jedem der Institutionen war es ein Pilotprojekt mit kunsttherapeutischen Methoden zu arbeiten. Unabhängig davon, ob es sich um ein Mutter-Kind Wohnheim oder ein Nachbarschaftszentrum gehandelt hat. In beiden Einrichtungen ging es um eine bestimmte Ausrichtung, persönliche Ressourcen zu stärken, diese in den Alltag zu integrieren,
an den eigenen Themen zu wachsen, diese zu stärken und an Perspektiven zu arbeiten. Das ist ein Teil  meiner kunsttherapeutischen Arbeit.

Umso mehr freut es mich, dass diese komplementäre Form in ein bestehendes System integriert worden ist, das auch immer einer teilweise starren Struktur unterliegt. Dennoch gibt es Wege, diese Strukturen zu öffnen, um an einer Erweiterung der persönlichen Entwicklung und Integration im Sinne der Bedürfnisorientierung zu handeln und zu begleiten.

Meine aktuelle, kunsttherapeutische Arbeit hat mich in einen neuen Bereich geführt. Kunsttherapie in Begleitung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Die Auseinandersetzung mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen, verlangt auch eine neue Herangehensweise, eine neue Begegnung. Sich noch mehr auf die spontane Situation einlassen zu dürfen, ist großteils eine Herausforderung, die abweicht von meiner vorgegeben Struktur, in der Form der Vorbereitung, dass ich aufgrund eines bestimmten Themas, mir therapeutische Interventionen überlege. Hier ist zusätzlich noch Intuition und Spontanität gefragt.

In der empathischen Begleitung von Menschen  liegt ein Raum, der ermöglicht und offen lässt. Sowohl als auch. Es ist nicht nur eine Begegnung, die in eine Richtung strebt, sondern vielmehr im Austausch zu einer Kommunikation führt, die über die Bildersprache einen neuen  Ausdruck findet. Den Moment einzufangen,und darüber hinaus an einem Thema zu arbeiten, ist Teil kunsttherapeutischer Aufmerksamkeit, der man sich in jedem Setting immer wieder von Neuem bewusst wird.

soviel zum Thema: „Kunsttherapie hat ein breites Feld an Wirkungsmöglichkeiten“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s